Zahnarzt Heidelberg - News und Infos

Was ist Karies?

Karies ist die häufigste Erkrankung der Zahnhartsubstanz. Karies entsteht durch Auflösung der Zahnhartsubstanz durch kariogene Mikroorganismen (Bakterien) der Mundhöhle. Diese Bakterien bilden zusammen mit ihren Stoffwechselprodukten, abgeschliffenen Epithelzellen und Nahrungsresten einen Belag (Plaque) der sich auf den Zähnen festsetzt. Die durch den Stoffwechsel der Bakterien entstehenden Säuren entmineralisieren den Zahnschmelz. Durch den Säureangriff, wird der Zahnschmelz durchlässig (porös), so dass Bakterien eindringen und den Zahn von innen zerstören.

Tägliches Zähneputzen (2-3 mal, je 3 Minuten), sowie die Anwendung von Interdentalbürstchen zur Reinigung der Zahnzwischenräume tragen entscheidend zur Minderung der Keimzahl in der Mundhöhle bei. Die professionelle Zahnreinigung(PZR) ist eine weiterführende Propylaxemaßnahme die von Ihrem Zahnarzt oder durch besonders ausgebildete Fachkräfte durchgeführt wird. Hierbei werden die Zahnzwischenräume gereinigt und die Lebensräume der Bakterien für einige Monate vernichtet. Beim “Zahngesunden“ ist in der Regel eine PZR 2x jährlich ausreichend. Ihr Zahnarzt stellt bei der regelmäßigen Kontrolluntersuchung fest, ob weiterführende Behandlungsmaßnahmen notwendig sind.